Hier beginnt Ihr unvergessliches Abenteuer!

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unseren Kontakten!

BeginHier in Chicago begann im Jahr 1926 - und beginnt bis heute - die Route 66 westwärts. Ganz unscheinbar an der Ecke Michigan Ave und Adam St steht das Route 66-Startschild.

Hat man sich einmal durch die Großstadt durchgekämpft, wird es etwas beschaulicher und ruhiger. Riesige Kornfeldern und kleinere Ortschaften wechseln sich in Illinois ab.

Nach der Überquerung des Mississippis bei St. Louis windet sich die historische Straße in Missouri entlang der Interstate über bewaldete Hügel und Täler.

Durch den 3. Bundesstaat Kansas verläuft die Route 66 gerademal auf 13 Meilen (21 km).

In Oklahoma zeigt sich die Route 66 sehr wechselhaft, sowohl von der Infrastruktur als auch von den Ortschaften. Zwei Großstädte (Tulsa und Oklahoma City) müssen durchfahren werden. Das Gelände wird ebener, viele verschiedene Sehenswürdigkeiten gibt es anzuschauen.

Der Übergang in den Panhandle von Texas ist fließend, jedoch wird die Bebauung spärlicher. Riesige Rinderherden und Farmen von Windkraftanlagen säumen die Strecke.

In New Mexico gewinnen wir durch die andere Zeitzone nicht nur eine Stunde, sondern erleben auch sichtbar die Weite dieses Landes. Fast unmerklich fahren wir auf eine Meereshöhe von knapp 2.000 Metern.

Arziona hat nicht nur schöne Naturschauspiele wie den Grand Canyon aufzuweisen, hier schlägt auch das Herz der Route 66. Williams, Seligman und Oatman sind wohl die drei schönsten Route 66-Ortschaften, die auf unserer Reise passiert werden.

Der letzte der 8 Bundesstaaten, Kalifornien, beginnt mit einer Fahrt durch die heiße Mohave-Wüste, bevor es am Schluß hinunter an den Pazifik in den Moloch von Los Angeles geht. Am Pier von Santa Monica wartet das offizielle "End of the Trail"-Schild auf uns.

SantaMonicaPier